Plutus Debitcard Bewertung 2021

Unterstützte Münzen: 8
Paypal erlaubt: Nein
Echte Kreditkarte: Nein
Integrierter Austausch: Jawohl
Inklusive Geldbörse: Jawohl
US-Kunden: Nein
Unterstützt DeFi:
Unterstützt API: Nein

Plutus ist eine Plattform, die seitdem eine Verbindung zwischen Kryptowährung und traditionellem Finanzwesen herstellt 2015. Das Unternehmen hinter Plutus konzentriert sich hauptsächlich auf das Angebot von Visa-Karten; jedoch, Sie betreiben auch einen P2P-Austausch für ihre Benutzer. Die Plutus Visa-Karte weist eine Reihe positiver Aspekte auf, Es gibt aber auch einige Nachteile.

Die Karte ist derzeit nur in Europa erhältlich, so potenzielle Kunden in den Vereinigten Staaten, China, In anderen Ländern, in denen Kryptowährung beliebt ist, müssen andere Optionen geprüft werden. Plutus hat auch keine native Unterstützung für Bitcoin, Derzeit funktioniert es nur mit der ETH und einem eigenen Token (PLU). Das gesagt, Die Plutus Visa-Karte bietet angemessene Gebühren und zahlreiche Cashback-Prämien für diejenigen, denen die starke Integration des PLU-Tokens in die Plattform nichts ausmacht.

Plutus Debitkarte
Plutus Debitkarte

Vorteile & Kontras :

  • Geldbörse für nicht verwahrte Kryptowährungen
  • 3% Cashback auf Einkäufe mit der Plutus Card
  • Zusätzliche Vorteile für Premium- und Pro-Mitglieder
  • Mit der mobilen App können Benutzer Kryptowährung in Sekundenschnelle auf die Karte konvertieren
  • Kostenlose Handelsgebühren mit Mitgliedschaft
  • Funktioniert nur mit ETH- und PLU-Kryptowährungen
  • In den USA nicht verfügbar
  • Unterstützt kein natives Bitcoin
  • 1.75% Handelsgebühren für den Startplan
  • Das Prämienprogramm beinhaltet monatliche Gebühren
  • Cashback-Prämien, die auf proprietäre Token lauten
  • Relativ hohe Geldautomatengebühren

Details und Informationen zur Plutus Debitcard

Gebühren und Preise

Die Gebühren für Plutus-Debitkarten variieren zwischen kostenlosen und Premium-Benutzern. Premium-Benutzer erhalten eine kostenlose Karte und profitieren von höheren Limits und niedrigeren Gebühren zu einem Preis von £ / € 4,50 pro Monat.

Dienstleistungen erbracht

Das Leistungsspektrum der Plutus-Karte überschneidet sich häufig mit denen der anderen Plutus-Finanzanwendungen, d.h.. die mobile App und DEX. dennoch, Die Karte funktioniert gut für sich und ermöglicht sofortige Zahlungen in Cryto- oder Fiat-Währungen. jedoch, vor dem Ausgeben, man muss seine Karte aufladen und so werden wir das zuerst überprüfen.

Wie vorher erwähnt, Benutzer können entweder Fiat- oder Kryptowährungen einzahlen. Unglücklicherweise, Plutus hat keine große Auswahl an Währungen, da es derzeit nur Ethereum unterstützt (ETH) und Pluton-Token (PLU). Das Unternehmen hat sich entschieden, sich zunächst auf das Ethereum-Ökosystem zu konzentrieren, Dies bedeutet, dass Sie Bitcoin nicht verwenden können, die beliebteste Kryptowährung, auf Ihrer Plutus-Karte, zur Zeit. Die mangelnde Vielfalt von Plutus erstreckt sich auch auf Fiat-Währungen, da diese derzeit nur den Euro unterstützen (EUR) und das britische Pfund (Britisches Pfund). Ähnlich, Benutzer können nicht laden, ihre Bestände ausgeben oder sogar in US-Dollar umrechnen (US Dollar), die am häufigsten verwendete Fiat-Währung.

Wo es Plutus an Währungsvielfalt mangelt, Sie machen die Vielzahl der Einzahlungsmöglichkeiten wieder wett. Das Unternehmen ermöglicht es Benutzern, je nach Standort Sofortkonten oder europäische IBAN zu erstellen. Dieser Vorgang kann innerhalb von Minuten auf ihrer Website abgeschlossen werden, wodurch Kunden den Aufwand eines Bankbesuchs ersparen. Mit diesen Kontonummern können Kunden problemlos Fiat-Währungen von überall im Europäischen Wirtschaftsraum einzahlen und nach Belieben ausgeben.

In Ergänzung, Die Plutus-Karte unterstützt auch Einzahlungen von Samsung und Google Pay. Das Team arbeitet auch an Möglichkeiten, den Apple Pay-Support einzubeziehen.

Die Plutus-Karte unterstützt die Krypto-Fiat- und Fiat-Krypto-Konvertierung. Diese Funktion ermöglicht es den Benutzern, ihre Plutus-Debitkarte in einer der unterstützten Währungen aufzuladen und problemlos in die Währung ihrer Wahl umzurechnen, unabhängig davon, ob sie ausgegeben werden sollen, oder Investitionszwecke. Der Plutus DEX, Eine Peer-to-Peer-Handelsplattform, die die Kundengelder nicht hält, unterstützt dies. Der dezentrale Charakter des Austauschs bedeutet, dass Kunden immer für ihre privaten Schlüssel verantwortlich sind und somit die Sicherheit ihrer Gelder gewährleisten.

Die Plutus-Debitkarte erfüllt dieselben Funktionen wie eine normale Visa-Debitkarte. So wie, Die Karte wird von über akzeptiert 40 Millionen Händler auf der ganzen Welt. Karteninhaber können mit der Plutus-Debitkarte fast überall sofortige Zahlungen mit einem Visa-Akzeptanzlogo tätigen 200 Länder.

Potenzielle Plutus Visa Card Dealbreaker

Während die relativ hohen Cashback-Prämien und Vergünstigungen der Plutus Visa-Karte zunächst attraktiv erscheinen mögen, Bei dieser Karte sind noch einige Nachteile zu berücksichtigen. Beispielsweise, Diese Cashback-Prämien lauten alle auf PLU. zusätzlich, Für das zusätzliche Plutus Perks-Programm müssen Benutzer PLU-Token nicht nur empfangen, sondern auch halten. Für den Zugriff auf diese Programme ist ein zusätzlicher Mitgliedsbeitrag erforderlich. Einige Benutzer bevorzugen möglicherweise eine einfachere Einrichtung, auch wenn es bedeutet, dass die Cashback-Belohnungen etwas niedriger sind.

Ein weiterer Dealbreaker für einige potenzielle Inhaber einer Plutus Visa-Karte ist, dass es keine native Unterstützung für Bitcoin gibt. Tatsächlich, ETH und PLU sind derzeit die einzigen von der Plattform unterstützten Token. Das Vermeiden der weltweit größten und beliebtesten Kryptowährung ist ein ziemliches Versehen; jedoch, Es ist möglich, dass BTC irgendwann über einen der vielen verfügbaren Bitcoin-gestützten ERC-20-Token, die an Fahrt gewonnen haben, zur Plattform hinzugefügt wird 2020.

Die Plutus-Kryptokreditkarte hat in einigen Situationen auch hohe Gebühren. Beispielsweise, da ist ein 1.75% Gebühr für das Verschieben der ETH auf die Karte, wenn der Benutzer nicht im Pro oder Premium Plan ist. Vielleicht beunruhigender, Die mit der Plutus Visa-Karte verbundenen Geldautomatengebühren sind im Vergleich zu einigen anderen Optionen auf dem Markt etwas hoch. Zusätzlich zur Grundgebühr von 1,35 € für Inlandsabhebungen, da ist auch ein 1% den Gesamtwert der Transaktion belasten. So, wenn Sie 300 € abheben, Sie sehen eine zusätzliche Gebühr von 3 €.

Ein letzter Nachteil der Plutus Visa-Karte ist, dass sie derzeit nur in Europa erhältlich ist.

Plutus Benutzererfahrung

Zwei Hauptprobleme, die den Kryptowährungsraum belasten, sind das Vertrauen der Benutzer in Dritte und die Schwierigkeit, Kryptowährungen zu verwenden. Die Plutus-Karte beseitigt diese Probleme, indem sichergestellt wird, dass die Benutzer das Sorgerecht für ihre Vermögenswerte behalten, und eine einfache integrierte Schnittstelle bereitgestellt wird, die einen nahtlosen Betrieb ermöglicht.

Überprüfung und Gebühren der Plutus Debitcard

{{ BewertungenGesamt }} Rezension
{{ BewertungenGesamt }} Bewertungen
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}